Drucken

U18 DM: Versöhnlicher Abschluss in Saarbrücken

Geschrieben von Bernd am . Veröffentlicht in weibliche U18 NRW

DM U 18 - 2Mit einem Altersdurchschnitt von gerade mal 15 Jahren war das RC U 18 Team zur Deutschen Meisterschaft nach Saarbrücken gereist. Das es für die Mädel sehr schwer werden würde, überhaupt  die Zwischenrunde zu erreichen, zeigte die Gruppenauslosung. Außer den beiden Landesmeistern TV Planegg-Krailing(Bayern) und TG Bad Soden (Hessen) wartete hier auch das Volleyteam Berlin.

Gegen die bayerischen Meister kämpfte sich der Borkener Nachwuchs bis in den Tiebreak, musste sich dann leider knapp mit 1:2 geschlagen geben. Ebenso verlief die Partie gegen den TV Planegg-Krailing: nach dem ersten sicher gewonnen Durchgang, ging dann abermals der Gegner mit 2:1 Sätzen als Sieger vom Parkett. Nun ging es gegen die bis dahin noch ungeschlagenen Kontrahentinnen aus Berlin – eigentlich eine fast unlösbare Aufgabe. Mit so viel bedingungslosem Einsatz und mutigen Angriffen hatte der Gegner nicht gerechnet. Nach vielen spannenden Ballwechseln ging der erste Durchgang zur Überraschung aller  mit 26:24 an Borken. Auch im nächsten Abschnitt ließ der heimische Nachwuchs nicht nach, punktete nun auch mit platzierten Aufschlägen. Nach einem 25:20 hatten die Remigianerinnen sich den Platz in die Zwischenrunde doch noch gesichert.

Hier warteten die bundesligaerfahrenen Spielerinnen vom SCU Emlichheim. Man hielt zwar lange gut mit, konnte aber letztlich gegen die hochgewachsenen Gegnerinnen keinen Satz gewinnen. Am Sonntagmorgen ging es im Spiel um Platz 9 gegen den SV Raspo Lathen. Wieder entwickelt sich ein Spiel auf Augenhöhe und nach dem 1:1 Satzausgleich ging es abermals in den Tiebreak. Hier zeigte Lathen die besseren Nerven und siegte  mit 15:12.

DM U 18 -1Im letzen Match wartete dann der Bundesliganachwuchs vom SSC Schwerin. Nach dem Borkener Satzgewinn fand der Gegner immer besser ins Spiel und hatte beim 25:24 sogar die Chance zum Satzausgleich. Noch einmal gaben die Mädel alles und bescherten sich mit dem 27:25 Erfolg einen schönen Turnierabschluss.

Zum Team gehörten: Lotti Ertner, Charlotte Overbeck, Ammely und Vivi Meis, Sophie und Amalia Wessing, Vanessa Dejbus, Lotte Kühn, Marie Schoofs, Mara Steverding, Josi Olle und Marie Lintfert